alles mögliche selbst gebastelt

Stepper für das Balanceboard

Ich habe zufällig gerade alte Bilder wiedergefunden. Hat schon einen Vorteil, wenn man die Cloud wechselt, in der man seine Bilder speichert. Das Projekt ist zwar schon so alt, das ich von der Wii inzwischen auf die XBox umgestiegen bin, aber es ist leicht nachzubauen und es wird sicher noch welche geben, die sowas gebrauchen können.

Für die Wii gibt es ja dieses Balanceboard. Das hatte ich, zusammen mit dem Spiel Wii Fit. Dort gab es ein Stepper „Spiel“, mit dem ich gerne mal trainiert hatte. Jedoch mach ein Stepper wenig Sinn, wenn er nur 5 cm hoch ist. Höher ist das Balancebard nämlich nicht. Also schnell mal in die Werkstatt gegangen und ein Stück Restholz in eine Stufe verwandelt.

Ich habe dazu das Balanceboard einfach auf das Brett gelegt und mit einem Bleistift die Umrandung sowie die Füße angezeichnet. Dann mit der Stichsäge immer der Linie nach.  Damit das Balanceboard nicht vom Stepper rutscht, hab ich mit der Kantenfräse frei Hand kleine Vertiefungen eingefräst. Natürlich dort, wo ich vorher die Füße angezeichnet hatte. Da die Kantenfräse eh gerade in Gebrauch war, wurden die Kanten gleich mit abgerundet.

Um jetzt in schwindelerregende Höhen zu kommen, müssen da noch Füße unter. Hier habe ich vom Restholz noch zwei Leisten abgeschnitten und leicht auf Gehrung gebracht. Mit Leim und 4 Schrauben wurde dann alles fixiert. Und schon ist der Stepper für das Balancebard fertig.

2 Antworten auf Stepper für das Balanceboard

  • Florian sagt:

    Hi, danke für den tollen Tipp. Meine Ma hat sich eine Wii gebraucht gekauft und möchte ihre Fitness trainieren. Sie sagt genau das, warum du den Stepper gebaut hast. Also werd ich mal mein WErkzeug rausholen und ihr auch so eine Erhöhung bauen.

    Besten Dank, Flo

  • Niklas sagt:

    Das ist echte eine super Idee, 5cm bringen echt nicht wirklich viel.
    Finde ich gut, dass du diese Idee mit anderen teilst. Sie ist zwar einfach aber trotzdem muss man erstmal drauf kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogbereich nach Kategorien

Copyright © 2012. All Rights Reserved.