alles mögliche selbst gebastelt

Doppelkeks-Spender

Eines meiner Lieblingsprojekte war das Abschiedsgeschenk für einen Arbeitskollegen. Dieser hat so gerne Doppelkekse gegessen, da musste natürlich dann ein passendes Abschiedsgeschenk her.


Bauanleitung als Video

Bauanleitung mit Bildern

Gebaut ist der Spender aus Bambusholz, welches mir zuvor als Regalbrett diente. Auch bei diesem Projekt haben mir einige Werkzeuge aus dem Gewinn beim Heimwerker Blogaward geholfen.

Schritt 1

Um Ideen zu bekommen wie das Projekt realisiert werden kann, habe ich erst einmal eine Zeichnung gemacht. Dieser Entwurf gefiel mir am besten.

 

Schritt 2

Nach dem ich mir eine Kekspackung gekauft und vermessen habe, wusste ich wie die Maße der Seitenteile sein müssen. Diese habe ich dann mit meiner PPS7S Tischkreissäge ausgesägt. Das ganze natürlich auf Gehrung.

Schritt 3

Damit die Kekse auch raus kommen aus dem Spender, habe ich eine Schublade gebaut. Zum testen habe ich erst mal ein Reststück genommen. Die Lade ist in Brettstärke und so breit wie ein Keks. Mit dem Maß habe ich dann eine Öffnung in ein Probestück gesägt. Als das gut passte, konnte ich zwei der Seitenteile ebenfalls mit so einer Öffnung versehen.

Schritt 4

Damit nun auch ein Keks mit der Schublade nach draußen transportiert werden kann, musste in diese noch einiges Material weggenommen werden.
Dazu habe ich mit der Tischkreissäge ganz viele Schnitte dicht an dicht in das Holz gesägt. Vorher habe ich anhand eines Kekses die entsprechende Höhe des Sägeblattes eingestellt. Es wurden zwei Keksmulden eingesägt die durch einen kleinen Steg in der Mitte getrennt sind. Scheinbar habe ich davon gar kein Bild gemacht. Dann fällt das unter Betriebsgeheimnis.

Schritt 5

Nachdem die Probeläufe zufriedenstellend waren, konnte ich ruhigen gewissens das Material zusammen leimen.
Wären der Leim getrocknet ist, habe ich noch einen Deckel und eine Bodenplatte ausgesägt. Auf den Deckel habe ich noch ein kleineres viereck angebracht, das genau in die Öffnung des Spenders passt.
An die Schublade habe ich noch zwei klötze angebracht, damit diese nicht ausversehen aus dem Spender rausgezogen werden kann. Die Bodenplatte ist nicht geleimt, diese wurde Verschraubt, falls man die Schublade mal austauschen muss.
Mit der Kantenfräse habe dich dann noch alle Ecken rund gemacht.

Schritt 6

Damit das ganze dann auch zu einem persönlichen Geschenk wird, musste dort noch etwas eingebrannt werden. Dazu habe ich mir den Text und die Krone ausgedruckt und mit Pauschpapier auf das Holz übertragen. Anschließend wurde das ganze mit einem Brandkolben nachgemalt.
Fertig ist das gute Stück, welches übrigens sehr gut angekommen ist.
Verbesserunen für die nächste Version sind:

  • Füllstandsanzeiger
  • Schokolandenüberzugsdusche
  • Zeitschloss damit die Kekse länger halten

 

Eine Antwort auf Doppelkeks-Spender

  • Mach mal sagt:

    Fantastisch, den hätte ich auch gerne! Und natürlich noch einen für Gummibärchen 😉 Der Kollege hat sich bestimmt sehr gefreut. Guten Appetit, Maral von „Mach mal“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogbereich nach Kategorien

Copyright © 2012. All Rights Reserved.