alles mögliche selbst gebastelt

Kinderbank mit Tisch

Nach dem unsere Bank, die aus einem gelben Möbelhaus stammt nicht mehr schön war, beschloss ich eine solche Bank selber zu bauen. Da wir keine Hasen mehr haben und der gerade zuvor die Stallwände demontiert wurden, habe ich einfach das Holz benutzt. Allerdings sah das Holz nicht mehr schön aus und musste erst aufbereitet werden. Hierzu haben ich einen alten Bosch Hobel wieder flott gemacht und jede Menge Späne produziert.

Das Holz besteht komplett aus Resten oder abgerissenen alten Projekten. Daher sind hier und dort auch Löcher drin.

Bild0467

Wie schon erwähnt, waren die Bretter lange draußen und dientem dem Hasenstall als Wand. Um sie schnell wieder schön zu bekommen, habe ich sie mit einem Bosch Elektro Hobel abgehobelt.

Weil es schöner aussieht, sind die Ecken der Außenkanten von den Sitzflächen und des Tisches abgeschrägt. Dazu alles einmal so hinlegen wie es später ungefähr aussehen soll und die Ecken der Bretter anzeichnen, wo abgeschrägt werden soll. Mit der Kapp und Gehrungssäge von Bosch und einem provisorischem Anschlag werden dann die Bretter gekappt.
Der Anschlag dient dazu, das alle Bretter gleich werden. Der Winkel beträgt 45°.

Damit die Tischbretter irgendwo halten können, kommen zwei Querlatten darunter. Und damit man sich an den Ecken nicht stößt, werde sie abgeschrägt. Wieder auf 45° und natürlich mit der Kappsäge.Die Länge der Latten hat sich aus der Gesamtlänge der Reste-Latte ergeben, die ich noch liegen hatte.

Nach den Anfertigen der beiden Querlatten werden sie auf die Tischbretter gelegt und ihr sitz mit einem Bleistift angezeichnet. Um den Abstand der Tischbretter gleich zu haben, habe ich mich zweier Gliedermaßstäbe bedient. Die Breite eines der Glieder ist genau der Abstand den ich mir ausgesucht habe. Ist die Position der Querlatte nun angezeichnet, weiß man wo die Löcher vorgebohrt werden müssen. Die Löcher werden anschließend gesenkt damit die Schrauben nicht überstehen. Das Holz ist recht hart (müsste Lärche sein) so das sich die Schrauben nicht selber versenken würden.

Für die Füße dient eine alte Bowle die vorher eine Autogrube angedeckt hatte. Auch diese war nicht mehr Salonfähig und musste gehobelt und zweigeteilt werden. Genau genommen sogar gevierteilt, da ich alle vier Tischbeine daraus angefertigt habe. Die Tischbeine sind mit der Kappsäge oben und unten auf 30° abgeschrägt.

Nach ein bisschen dranhalten und schauen, habe ich die beste Position der Füße ermittelt, um später auch die Streben für die Sitzbänke fest zu bekommen.
Dazu habe ich ein Strich in der Mitte der Füße gezogen und ihn auf die Ecken der Querbalken positioniert. Mit Klemmzwingen das ganze dann befestigt.
Den Sitz der Füße wieder mit Bleistift angezeichnet um eine Markierung für das Vorbohren zu haben.

Jetzt wo Füße dran sind, soll er auch mal stehen. Für die Höhenkontrolle habe ich meinen Sohn zu Rate gezogen.

Auch für die Latten der Sitzfläche diente ein altes Stück Holz. Ich hatte noch einen Balken den ich in der Mitte getrennt habe und in der länge erst so ließ. Mit Spannzwingen dann das ganze am Tisch probe befestigt. Die Latten befinden sich 22 cm unterhalb der Tischoberkante. Der Überstand der Latte vom Ende bis Fuß beträgt 32.5 cm. Das wurde auf der anderen Seite der Latte angezeichnet und diese dann abgesägt.

2 Antworten auf Kinderbank mit Tisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogbereich nach Kategorien

Copyright © 2012. All Rights Reserved.