alles mögliche selbst gebastelt

In die Jahre gekommen

Wahnsinn, jetzt ist es schon ein Jahr her, das ich den letzten Artikel geschrieben hab. Die Gründe dafür würden für einen ganzen weiteren Blog reichen. Jedenfalls bin ich wieder da. Genau genommen war ich auch gar nicht weg. Hab sogar eine Menge Projekte in meiner Blog-Abstinenz angegangen. Die werde ich nach und nach dann mal hier wieder Online stellen.

In die Jahre gekommen passt nicht nur zu meiner Abwesenheit, sondern auch zu diesem Projekt hier. 2012 hatte ich die Eingänge neu gemacht. Dabei hatten wir den Kasten aus Holz gebaut. Im Nachhinein eine doofe Idee. Das Holz war zwar mit Teerpappe verkleidet, aber wenn da Wasser zwischen läuft, verrottet das Holz gefühlt noch schneller. Jedenfalls war hier nicht mehr wirklich was zu retten und es musste was beständigeres her. Kellerwandsteine heißt meine Lösung.

Als erstes musste das Holz weg. Damit genug Platz für die Steine da ist hieß es auch noch eine Menge Sand schaufeln. Damit die neuen Steine auch an Ort und Stelle bleiben  sind diese auch etwas in die Erde eingelassen. Auf jede Lage Steine kommt eine Eisenstange. Diese sorgt dafür, dass die Steine mehr halt haben. Ich habe dazu auch noch Löcher in die Wand gebohrt und die Eisenstangen dort reingesteckt. Da fällt nichts mehr um. Wenn die Steine alle an Ort und Stelle stehen, wird von oben Beton reingeschüttet und gut verdichtet.

Ein paar Tage später ist der Beton trocken und der Sand kann wieder aufgefüllt und die Platten gelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blogbereich nach Kategorien

Copyright © 2012. All Rights Reserved.