alles mögliche selbst gebastelt

Briefkasten renovieren

Auf meinem Briefkasten waren die Namen damals mit Windowcolore aufgetragen worden. Das sah jetzt nach 10 Jahren nicht mehr so schön aus.

Das passiert mir nicht oft, aber hin und wieder vergesse auch ich mal Bilder vom Vorher zu machen. Die Schritte waren jetzt aber auch nicht sonderlich schwer. Ich habe mit einem Ceranfeldscharber das alte Windowcolore runtergekratzt. Dabei ist dann auch gleich die transparente Lackschicht die vorher drauf war mit runter gegangen. So konnte das also nicht bleiben. Da war ja noch die blaue Sprühfarbe von dem Projekt Garten-Stab-Kugel Dings. Also auf dem Bandschleifer den restlichen Klarlack runter schleifen und dann mit der blauen Sprühfarbe alles einsprühen. Die Farbe hat mich gleich zwei mal überrascht. Zum einen war sie ratz fatz trocken, zum anderen sah das Ergebnis auch sehr gut.

Auf dem Briefkasten war eine Plastikkappe, hinter der man ein Namensschild hätte machen können. Das war schon so porös, das es zwar beim Abmachen, aber beim wieder dran machen zerbrochen ist. Ich habe dann ein Stück Plastik von hinten angeklebt, damit kein Wasser durch die Ritzen meine Post aufweicht. Ich hab dann die ritzen noch mit etwas Acyl aufgefüllt und noch mal drüber gesprüht.

Den Namen hab ich aus einer Kunststoffplatte ausgeschnitten. Die hatte ich noch von einem früheren Projekt, der Fingerboard-Rampe liegen. Ich hab den Namen ausgedruckt und mit Sprühkleber auf der Kunststoffplatte fest gemacht. Das aussägen hat dann meine Bandsäge erledigt. Mit der Dekupiersäge wäre es wahrscheinlich noch etwas einfacher gegangen.

Den Namen habe ich dann mit Transparentem Kleber, sowas wie Silikon, auf den Deckel geklebt. Ich bin noch am überlegen ob ich den Rest des Kastens ebenfalls ansprühe.

Hier geht es zum fertigen Briefkasten.

2 Antworten auf Briefkasten renovieren

  • Herman sagt:

    Hallo,
    sieht ja wunderschön aus! Ich hätte gar keine so ruhige Hand, um die Schrift so sauber auszuschneiden. Oder wie hast du das denn gemacht?

    Bin auf jeden Fall total begeistert!

    Grüße
    Herman

  • Nadine sagt:

    Oh ja, das Aussägen sieht echt knifflig aus! Hätte nicht gedacht, dass das so präzise möglich ist.
    Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen!

    Mir hätte die blaue Klappe mit dem Edelstahlkorpus auch schon so gut gefallen.
    Aber jetzt wo ich noch das Endergebnis im andern Artikel gesehen hab, muss sagen, das helle Blau kombiniert mit dem dunkleren Blau außen rum passt sehr gut. Damit sieht der Briefkasten aus wie nagelneu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogbereich nach Kategorien

Copyright © 2012. All Rights Reserved.